Chemie als Wahlpflichtfach ist für jeden der sich für Naturwissenschaft, Experimente, und das Chemiestudium in Zukunft interessiert. Schüler können schon ihr erworbenes Wissen vertiefen und auch etwas Neues lernen.
Das Ziel des Wahlpflicht-Unterrichts ist es, den SchülerInnen gemäß ihrer Interessen eine Erweiterung ihres Bildungshorizontes zu bieten, im Hinblick auf ein fachbezogenes Universitätsstudium.
Chemische Stoffe und chemische Reaktionen treffen wir überall. Sie finden im Alltag nicht nur in der chemischen Industrie statt, sondern auch z. B. beim Kochen oder Putzen.
Die Chemie ist überwiegend eine experimentelle Naturwissenschaft. Chemiker beschäftigen sich mit der Herstellung und den Eigenschaften der Stoffe.

Im Wahlpflichtfach Chemie werden wir:
• Kenntnisse und Fähigkeiten mit den Laborgeräten, Apparaten und Chemikalien feststellen
• bei Auswahl, Planen, Durchführen und Auswerten von Experimenten mithelfen
• mögliche Fehler begründen und lösen
• Protokolle erstellen
• Experimente in Partner- oder Gruppenarbeit durchführen
• die chemische Fachsprache kennenlernen und benutzen
• die Verantwortung für Arbeitprozesse und Produkte übernehmen
• zu selbstständigem Denken angeleitet und zu eigenverantwortlichem Handeln geführt

Der Schwerpunkt liegt im praktischen Arbeiten mit angeleiteten Experimenten, mit Möglichkeiten zum freien Experimentieren sowie Lehrausgängen und Exkursionen.
Wir lernen die Stellung der Chemie im modernen Weltbild kennen, ihre Aufgaben innerhalb von Kultur und techn. wirtschaftlichen Bereichen, sowie ihre grundlegende Bedeutung bei Lebensvorgängen und Veränderungen in der Umwelt, Wechselwirkung Ökonomie und Ökologie verstehen.